Get Adobe Flash player

lea_logo

 Wir sind Gewinner des LEA-Mittelstandspreises!

bleisatz

Auf der Liste eines US-Forscherteams der weltweit 1000 wichtigsten Personen des 2. Jahrtausends steht Johannes Gutenberg an erster Stelle, also der Mann, der den Buchdruck erfand. Bis dahin haben Mönche über Jahrhunderte Bücher per Hand auf Pergament geschrieben, wobei ein Schreiber etwa vier Jahre an einer Bibel saß. Bis etwa 1400 konnte nur jeder Hundertste lesen. Literatur wurde meist mündlich weitergegeben.

Erst mit der Gründung der ersten Universitäten wurde theologische, philosophische und juristische Bildung auch Menschen zugänglich, die nicht dem Klerus angehörten. Vom Ende des 14. Jahrhunderts an gründeten sich zahlreiche weitere Universitäten. Zur selben Zeit löste Papier das kostspieligere Pergament ab. Der erste große Medienwechsel setzte im 15. Jahrhundert ein. Von 1423 stammt der älteste erhaltene Holzschnitt, der in einer Art Hochdruck-Verfahren mittels Reiben auf das Papier gebracht wurde. Solche Drucke dienten der Verbreitung von Heiligenbildern - und als Kommunikations- und Nachrichten-Medium.

Gutenbergs technisches Prinzip blieb 350 Jahre unverändert. Er legte mit seiner Erfindung den Grundstein für eine "Kommunikations-Revolution", die bis heute nachwirkt. Die Erfindungen des 19. Jahrhunderts - allen voran Schnellpresse, Rotationsdruck, Telegrafie und Telefon - ermöglichten das Entstehen der Massenpresse. Die Drucktechnik wurde bis heute verfeinert: Der Bleisatz wurde vom Fotosatz abgelöst, mittlerweile werden Texte aus dem Computer direkt auf den Druckzylinder gegeben. Auch die digitale Medienproduktion eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.

Eine Übersicht über die Druckverfahren

Die Farbe muss aufs Papier. Wenn Druck nur so einfach wäre. Im Laufe der Zeit hat sich das Gutenbergsche Handwerk stetig weiter entwickelt. Die Druckverfahren werden je nach Art der Druckform unterteilt in Hochdruck-, Tiefdruck-, Flachdruck- und Durchdruckverfahren. Die technischen Anforderungen sind sehr hoch geworden.

 

Hochdruck

Die druckenden Elemente der Druckform sind erhaben und werden eingefärbt. Nichtdruckende Bildelemente liegen in der Druckform vertieft und werden nicht eingefärbt. Das Einfärben geschieht mittels farbführender Walzen. Vertreter dieses Verfahrens sind Buchdruck, Flexodruck und Letterset-Druck.

Tiefdruck

Die druckenden Elemente der Druckform sind vertieft und werden mit flüssiger Farbe gefüllt. Nichtdruckende Bildelemente liegen in der oberen Ebene der Druckform. Von Ihnen wird die Farbe abgerakelt.

Flachdruck

Druckende und nichtdruckende Elemente der Druckform liegen in einer Ebene. Die druckenden Stellen der Druckform nehmen Farbe an, die nichtdruckenden stoßen die Farbe ab. Hierzu gehören der Offsetdruck, der Steindruck und der Lichtdruck.

Durchdruck

Die Druckform ist für Farbe durchlässig. Nichtdruckende Stellen werden abgedeckt. Die Farbe wird durch die Druckform hindurch auf den Bedruckstoff gedrückt. Dazu zählen Siebdruck und Risografie.

Digitaldruck

Mittels modernster Digitaldruckverfahren wird auch die Herstellung kleinster Auflagen wirtschaftlich. Digitaldruck bewährt sich auch, wenn eine Anzahl Druckunterlagen sehr dringend benötigt wird.

Andere Druckverfahren

Das sind meist Mischverfahren. Hierzu zählen unter anderem die elektrostatischen Drucker (Laserdrucker, Kopierer, Digitaldruckmaschinen) und die Tintenstrahldrucker.

Hier klimaneutral!

Klimaneutraler Druck steht für die freiwillige Kompensation von CO2-Emissionen, die bei der Herstellung eines Druckproduktes entstehen. Wir sind nicht nur eines der Top-Fünf-Unternehmen im sozialen Bereich in Baden-Württemberg, sondern geben auch in Sachen Umweltschutz ein Beispiel. Ein Kunde, der seine Aufträge klimaneutral abgewickelt haben will, zahlt zirka vier Prozent des Auftragsvolumens für die Umwelt. Unsere Kunden ziehen aus diesen Mehrkosten allerdings auch einen Werbenutzen.

Weihnachtskarten

Bestellen Sie hier günstig exklusive Weihnachtskarten!

 

 

 

Klicken Sie hier zur Ansicht der Motive und bestellen Sie dann ganz unkompliziert bei uns!

Spitzdruck GmbH

Copyright © 2016. All Rights Reserved.